FANDOM


Louis II of Monaco.jpg
SD Louis II. Grimaldi
(* 12. Juli 1870 als Louis Honoré Charles Antoine Grimaldi in Baden-Baden, † 9. Mai 1949 in Monaco)

Seit dem Tod seines Vaters, Albert I. von Monaco, am 26. Juni 1922, war er Fürst von Monaco.

Seine uneheliche Tochter Charlotte enstammt einer langjährigen Affaire mit Marie-Juliette Louvet. Er adoptierte sie am 16. Mai 1919 und legitimierte sie damit.

FamilieBearbeiten

VorfahrenBearbeiten

Louis II. Grimaldi Albert I. Grimaldi Charles III. Grimaldi Florestan I. Grimaldi
Maria Caroline Gibert de Lametz
Antoinette de Mérode-Westerloo Werner de Merode
Victoire von Spangen d'Uyternesse
Mary Victoria Douglas-Hamilton William Hamilton Alexander Hamilton
Susan Beckford
Marie Amalie von Baden Karl von Baden
Stéphanie de Beauharnais

EhepartnerBearbeiten

Name Lebensdaten Heirat
Ghislaine Dommanget  13. Oktober 1900 - 30. April 1991 25. Juli 1946

NachkommenBearbeiten

Name Geburtsdatum Sterbedatum
Charlotte Grimaldi 30. September 1898 16. November 1977

TitelBearbeiten

  • von 10. September 1889 bis 16. Mai 1919 - Maquis des Baux
  • von 26. Juni 1922 bis 9. Mai 1949 - Fürst von Monaco
  • von 26. Juni 1922 bis 9. Mai 1949 - Duke of Valentinois
  • von 26. Juni 1922 bis 9. Mai 1949 - Duke of Mazarin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki